Responsive Background

Responsive Design: Interessante Hintergründe für Websites

Vorgeschichte

Das Design einer Webseite definiert sich durch viele Punkte. Neben gestalterischen Punkten wie bspw. sauberer Typografie, Layouting und Stringenz im Design zählen dazu genauso „physikalische“ Anforderungen der Marke Ladegeschwindigkeit und Responsiveness.
Im Design hatte ich in der letzten Zeit sehr stark damit zu kämpfen, dass mir meine Hintergründ Probleme bereitet haben. Dabei gibt es vorallem seit CSS3 zahlreiche Möglichkeiten und Sünden diesen Punkt zu gestalten. Vollfarben sind oftmals wenig interessant, ähnliches gillt für Farbverläufe. Bilder sind meistens groß, beeinflussen die Ladezeit gerade für mobile Geräte massiv und skalieren als Hintergründ nicht effektiv. Kommen also für Responsive Design nur eingeschränkt in Frage.

Was also tun?

Mein Mitbewohner Robin hat sich dazu eine sehr gute Technik ausgedacht, welche sowohl interessante Hintergründe bietet, als auch die Ladezeit schont. Mithilfe einer 300 × 300 Pixel Grafik und geschicktem Missbrauch Gebrauch des Kompressionsalgorithmus JPEG ist es ihm gelungen, genau diesen Effekt zu erzielen.Continue reading

InDesign CS6 Splashscreen

Adobe InDesign CS6 Freezing und HISS

Vorgeschichte

Die Programme von Adobe sind zuweilen auch unter OS X ziemliche Biester. So hatte ich bis zum gestrigen Tag einige fiese Probleme mit Adobe InDesign in der Version CS 6.
Das Tool hing sich zum einen während des Ladevorgangs und beim Startbildschirm auf. Zum Anderen lies sich das Seitentool nicht vernünftig benutzen, da beim Hovern und Anklicken des menüpunkts stets der fontd Dienst unter OS X mit 100% CPU Auslastung Amok lief.Continue reading

BootCamp-Partiotion mit Windows 7 Professional und 2 physikalischen Festplatten in VMware Fusion.

VMware Fusion – Bootcamp Partition mit mehreren physikalischen Festplatten

Wichtiger Hinweis:

Die Änderungen, welche hier beschrieben sind, erfordern etwas Mitdenken. Dieses umfasst natürlich auch das Anlegen von Backups aller hier editierten Dateien. Im schlimmsten Fall startet die BootCamp-VM nichtmehr, wenn Fehler gemacht werden.

Vorgeschichte

Vor einiger Zeit habe ich mich entschlossen, mein MacBook Pro aufzurüsten. Also habe ich eine 256GB Samsung 830 SSD und das hardwrk-Umrüstkit gekaut und mich an die Arbeit gemacht. Soweit so gut funktionierte auch alles, selbst die Windows-Installtion ging nach einigem Gefrickel sauber von der Hand. In der Praxis stellte sich jedoch ein Problem mit der Nutzung meiner BootCamp Partition in VMware Fusion dar.

Da ich sowohl für OS X als auch für Windows je eine Partition auf der SSD und eine auf der HDD angelegt und verwendet hatte, konnte ich standardmäßig nicht in VMware Fusion auf die zweite Windows-Partition zugreifen. Das Programm bietet diese Funktion (selbst in der aktuellen Version 5) in der GUI einfach nicht, obgleich die Partition unter OS X verfügbar ist.Continue reading